Bestleistungen bei Norddeutschen Meisterschaften und 3 Seriensiege in Altenholz - TSV Kronshagen – Turn- und Sportverein von 1924 e.V.
03.02.2019 | Leichtathletik News

Bestleistungen bei Norddeutschen Meisterschaften und 3 Seriensiege in Altenholz

Das kleine Team der SG TSV Kronshagen/Kieler TB schlug sich in der tollen Wettkampfarena von Neubrandenburg ganz ausgezeichnet. Zunächst stellte Luca Hey über 400m als Gesamtvierter mit 50,84 sec eine neue persönliche Bestleistung auf. Er kam eine halbe Sekunde schneller durch die engen Kurven als in der letzten Freiluftsaison. Damit ist das Ziel für die kommende Freiluftsaison klar: unter 50 sec! Fredi Bogya erwischte leider nicht seinen besten Tag und blieb in 52,26 hinter den Erwartungen zurück.
Nachdem die 4x200m Staffel bei den LM in Hamburg durch einen Formfehler leider disqualifiziert wurde, machten Lasse Ballke, Luca Hey, Fedi Bogya und Linus Berszuk nun ein sehr gutes Rennen und wurden mit einer starken Zeit von 1:33,70 und dem 5.Platz belohnt.
Im 1500m-Lauf ging es für Tade Kohn um die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften (3:54,0), doch leider wurde er durch eine leichte Erkältung etwas ausgebremst. Dennoch verbesserte er seine Bestzeit von den Landesmeisterschaften nochmal auf 3:55,99 und wurde Dritter. Gerrit Kröger nutzte das flotte Tempo und verbesserte sich um 4 Sekunden auf 4:05,08 (Platz 8).
Auch Leo Ubben machte einen guten Eindruck. In seinem ersten 800m-Lauf seit 2 Jahren blieb Leo als Sechster in 1:58,67 deutlich unter 2:00min. In drei Tagen will er bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften noch eine Schippe drauflegen.

3 Seriensiege bei der Altenholzer Winterlaufserie
Beim dritten und damit letzten Teil der Winterlaufserie in Altenholz konnten Verena Becker, Vilmos Tomaschewski und Hauke Timme sich jeweils die Seriensiege sichern. Vilmos und Verena starteten in der Serie A (10km, 15km, Halbmarathon). Hauke trat in der Serie C (3x10km) an.
Verena konnte die Serie A in einer Gesamtzeit von 3:30:36 mit gut 15min Vorsprung  für sich entscheiden und benötigte für den abschließenden Halbmarathon als Tagessiegerin 1:37:21. Vilmos Tomaschweski gewann in einer Gesamtzeit von 2:45:34 mit 4:32min Vorsprung. Den Halbmarathon lief er in 1:16:33 und wurde ebenfalls Tagessieger. Hauke Timme steigerte sich dreimal über die 10km und sicherte sich mit gut 9min Vorsprung den Seriensieg. Für das Serienfinale benötigte er 34:52min und wurde Tageszweiter hinter Nick Hansen (33:36min). Einen Tagessieg über 10km erzielte Corinna Beck in 40:04min.

Unsere Mitgliedschaften