Landesmeisterschaften Halle U20/U16 - TSV Kronshagen – Turn- und Sportverein von 1924 e.V.
15.01.2019 | Leichtathletik News

Landesmeisterschaften Halle U20/U16

Am vergangenen Wochenende fanden in der wunderbaren Leichtathletikhalle in Hamburg die ersten Landesmeisterschaften des Jahres statt. Auch wenn die Beteiligung in den beiden Altersklassen aus Kieler Sicht gerne zahlreicher hätte ausfallen dürfen (hoffentlich ändert sich das in den kommenden Jahren wieder), konnten sich die anwesenden Athleten mit guten Leistungen beweisen.
Als einziger männlicher Starter in der U20 sicherte sich Fredi Bogya über 400m die Silbermedaille. Auch wenn er seinen Zeitlauf für sich entscheiden konnte, ärgert er sich über einen langsamen Beginn. Ebenfalls nicht 100% zufrieden war er mit dem Startbeginn über die 200m. Hier sicherte er sich Platz 8.
Zwei Medaillen gingen über 1500m nach Kiel. Nele Wellbrock wurde in 5:13,02 min Zweite und Vereinskollegin Mareike Lützow erlief sich in 5:29,80 Bronze. Am Tag darauf startete Mareike noch über 800m und wurde dort Fünfte.
Bronze ging über die 3000m der M15 an Neuling Jöran Leplow. Nach seinem starken Auftritt bei der LM Cross im Dezember ging er das Rennen forsch an und zeigte sich teilweise an der Spitze, doch die letzten 1000m wurden richtig hart und er musste etwas federn lassen.
In der W15 gingen Julia Fitza und Engel Eberstein an den Start. Julia trat gleich in 4 Disziplinen an. Los ging es gemeinsam mit Engel über die 60m. Engel erlief sich mit 8,83 sec eine neue Bestzeit. Julia hatte sowohl im Vorlauf und im Finale leichte Probleme und so belegte sie Platz 5 in 8,41 sec. Im Weitsprung lief es dann besser. Sie sicherte sich dort mit einem mutigen letzten Sprung, in dem sie mal alles riskiert hat mit 4,99 m die Bronzemedaille. Nun war die Vorfreude auf den nächsten Tag immens hoch. Engel verzichtete, aufgrund von Fußproblemen auf ihre Hauptdisziplin, die 800m. Am Sonntag ging es mit Lena Schewe (W14) und Julia wieder nach HH. Einen richtig starken Vorlauf mit deutlicher neuer PB lieferte Julia über 60m Hürden ab. Ihre 9,89 sec hätten klar fürs Finale gereicht, doch um Kräfte zu sparen und sich auf die 300m zu konzentrieren, verzichtete sie aufs Finale. Über die 300m sprang dann ein guter 2.Platz heraus. Auch wenn die Enttäuschung über den verpassten Sieg groß war, muss man sagen, dass es schon ein guter Lauf war und die Vorbereitung mit einigen Krankheitsphasen nicht optimal war. Im Sommer wird wieder über diese Strecke angriffen. Lena zeigte sich bei ihren ersten Landesmeisterschaften anfänglich etwas nervös. Doch im letzten Versuch gelang noch einmal ein guter Stoß und mit 7,54 m landete Lena auf Platz 5. Für die erste LM eine sehr gute Leistung.

Unsere Mitgliedschaften