Spartenversammlung Reha-GS - TSV Kronshagen – Turn- und Sportverein von 1924 e.V.
02.03.2019 | Reha-Sport News | Allgemein

Spartenversammlung Reha-GS

Protokoll der Spartenversammlung "REHA-GS"

am 27. Februar 2019 im Rittersaal der Sportklause

Beginn der Versammlung: 20.10 Uhr


Zu TOP 1: Eröffnung, Begrüßung, und Feststellung der Beschlussfähigkeit
Der Vorsitzende begrüßt 17 Mitglieder, freut sich über die rege Teilnahme und stellt die Beschlussfähigkeit fest.
Als Gast findet sich Manfred Bornhöft ein, der sich als Beauftragter für Menschen mit Behinderungen der Gemeinde Kronshagen vorstellt, kurz von seiner Arbeit berichtet und dann interessiert die Versammlung verfolgt, nachdem dies per Abstimmung genehmigt wird.
Der Vorsitzende bittet alle sich zu erheben, um der verstorbenen Mitglieder Margarete Erdmann und Elfriede Fischer zu gedenken.


Zu TOP 2: Feststellung der Tagesordnung
Es gibt keine Einwände.


Zu TOP 3: Genehmigung des Protokolls der letzten Spartenversammlung
Klaus Hilbig stellt den Antrag, auf die Verlesung des letztjährigen Protokolls zu verzichten, da dies in Sportspiegel und Internet bekannt gegeben worden war. Die Abstimmung ergibt eine Mehrheit für ein Verlesen, wozu sich Peter Filter bereit erklärt und das Protokoll vorliest.
Abstimmungsergebnis: 16 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 1 Enthaltungen.
Das Protokoll ist somit genehmigt.


Zu TOP 4: Bericht des Spartenleiters
Spartenintern
Sparte vom 7. März bis 20. April führungslos.
Stattfindende Gespräche zwischen dem Vereinsvorstandsvorsitzenden mit Peter Filter und Gerhard Stellmach führten dazu, dass S. bereit war, sich kommissarisch als Spartenleiter einsetzen zu lassen.
Genehmigung des Antrags durch den Vorstand im Herbst 2018, somit Umsetzung gem. Antrag bei Zeiten (Endo), ÜLE und Eingliederung der Krebsgruppe in die Reha-GS ab 1. Oktober 2018.


Statistik (Stand 27.2.19)
Reha-GS gesamt: von 127 auf 163
Aktive Vereinsmitglieder: von 71 auf 79
Passive Mitglieder: von 10 auf 9 (VSG)
TN mit VO: von 56 auf 75
nach Geschlecht: ca. 3 x soviel weiblich als männlich


ÜL
Neue ÜL Maxi Rehse, teilt sich mit Alina Aqua-Fit, Endo Dienstag und ist einmal beim Rehasport am Mittwoch aktiv.
Ankündigung von Alina, sich mittelfristig nach Hamburg zu orientieren.


In den Gruppen
Keine Verletzungen.
Auslastungsoptimierung in den einzelnen Gruppen durch Aufnahme von TN mit atypischem Profil.
Gründung neuer Atemgymnastik-Gruppe seit 5. November 2018 durch Doris Rexilius.
Einkauf von 10 Stck. hochwertigen Gymnastikmatten. Alle Matten stehen der Reha-GS offiziell zur Verfügung.
Zeitweise Beschwerden wegen Überschneidungen in den Umkleiden bei Aqua-Fit. Von Alina geregelt.
Ausfälle von Sportstunden wg. Sanierung LSB und Krankheit.
Aufnahmestopp in allen Gruppen – trotzdem Neuaufnahmen, um Gruppenstärke trotz vereinzelter Verlängerungen durch die Krankenkassen zu halten.


Der Vorsitzende dankt allen, die ihn bei seiner Arbeit unterstützt haben.


Zu TOP 5: Berichte aus den Rehasport-Gruppen
Ingrid Krannig für die Endogruppe am Mittwoch:
In letzter Zeit nehmen durchschnittlich nur ca. 10 TN von den gemeldeten 26 TN am Sport teil
Es werden mehr männliche TN gewünscht


Gerhard Stellmach für die Reha-VSG am Mittwoch:
sportlich läuft alles rund
4. Platz Hummel Hummel Wanderpokal beim Nat. Fußballtennisturnier in Hamburg errungen
kurzfristige Absage Stadtturnier wg. Krankheit
Geselligkeit durch Filmabend, Geburtstagsfahrt (35 TN), Grillfest (32 TN) und Grünkohlessen (25 TN)


Zu TOP 6: Kassenbericht, Haushaltsplan
Der Vorsitzende erläutert den Kassenbericht 2018 und die Etatplanung 2019.
Immer noch hohe Zuschüsse für unseren einzigen Kriegsbehinderten
Einnahmen bei VO nur schwer planbar (unregelmäßige Teilnahme, vorzeitige Abbrüche usw.)
Teilnahme soll stärker kontrolliert und TN nötigenfalls abgemahnt bzw. ausgeschlossen werden
Trotz hoher Ausbildungskosten und Einkauf von Gymnastikmatten liegt das Ergebnis positiver als geplant


Zu TOP 7 Aussprache zu den Berichten:
Klaus Hilbig dankt dem Vorsitzenden für dessen Bemühungen um die Sparte und ihm fällt negativ auf, dass in einigen Gruppen, besonders bei TN mit Verordnung, ein gewisses Anspruchsdenken herrscht.


Zu TOP 8 Entlastung des Vorstandes:
Peter Filter stellt den Antrag, den Vorstand zu entlasten
Abstimmungsergebnis: 16 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung
Der Vorstand ist somit entlastet.


Zu TOP 9 Neuwahlen:
Spartenleiter für 1 Jahr
Gerhard Stellmach stellt sich zur Verfügung - es gibt keine weiteren Vorschläge
Abstimmungsergebnis: 16 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 1 Enthaltungen
Er nimmt die Wahl an.
Damit ist Gerhard Stellmach für 1 Jahr zum Spartenleiter gewählt

Stellvertreter für 2 Jahre
Gerhard Stellmach schlägt Birte Hackelberg vor - es gibt keine weiteren Vorschläge
Abstimmungsergebnis: 16 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 1 Enthaltungen
Sie nimmt die Wahl an.
Damit ist Birte Hackelberg für 2 Jahre zur Stellvertreterin des Spartenleiters gewählt

Kassenwart für 2 Jahre
Gerhard Stellmach schlägt Anja Zöchling vor - es gibt keine weiteren Vorschläge
Abstimmungsergebnis: 16 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen, 1 Enthaltungen.
Sie nimmt die Wahl an.
Damit ist Anja Zöchling für 2 Jahre zur Kassenwartin gewählt


Zu TOP 10 Wünsche und Anregungen, Verschiedenes:
Der Vorsitzende erinnert an die Mitgliederversammlung des TSVK am 20. März 20 Uhr im Bürgerhaus, wünscht allen Gesundheit, sportlichen Erfolg, Freude, aber auch Toleranz und gegenseitige Rücksichtnahme bei den Sportstunden und
dankt allen Teilnehmer*innen der Spartenversammlung.

Ende der Versammlung: 21.15 Uhr

Unsere Mitgliedschaften