Zweites erfolgreiches Sportfest in Kronshagen - TSV Kronshagen – Turn- und Sportverein von 1924 e.V.
09.07.2020 | Leichtathletik News

Zweites erfolgreiches Sportfest in Kronshagen

Am 04. Juli wurde in Kronshagen das zweite kleine Sportfest in dieser Saison durchgeführt. Wegen neuer Regelungen im Sportbereich durften dieses Mal auch auswärtige Vereine anreisen und die Läufe konnten mit jeweils zehn Personen besetzt werden. Trotz des schlechten Wetters war die Stimmung gut und es wurden viele neue Bestzeiten erzielt.


Mittags ging es mit den kurzen Distanzen und den technischen Disziplinen los. Die SG präsentierte sich vor allem beim Weitsprung mit einem starken Teilnehmerfeld. Lionel Coetzee gewann bei den Männern mit 7,15 Metern und Line Schomann (4,53) und Sophia Dellien (4,51) belegten in ihrer Altersklasse mit starken Leistungen den 2. und 3. Platz.


Nachmittags gingen die Mittel- und Langstreckler an den Start. Im 800 Meter-Lauf der Männer konnte sich der Kronshagener Athlet Lukas Meier mit einer Zeit von 1:58,4 den 3. Platz sichern. Sein Trainingskollege Jona Harder erreichte eine Zeit von 2:03,1. Bei den Frauen belegte Berit Mues in 2:17,9 den 2. Platz und verfehlte damit nur knapp ihre Bestzeit. Dahinter folgte Laurine Stein, die in 2:25,7 ebenfalls ein gutes Rennen lief. Line Schomann und Sophia Dellien kamen zeitgleich ins Ziel und dürfen sich über eine neue Bestzeit von 2:38,0 freuen.


Im ersten 3000 Meter Lauf lieferten sich Tade Kohn, Daniel Garschke und Yannick von Soosten ein spannendes Duell unter Trainingskollegen. Tade konnte den Lauf schließlich in 8:44,6 für sich entscheiden. Auch Daniel (8:56,6) und Yannick (9:00,0) kamen mit guten Zeiten ins Ziel. Im zweiten Lauf starteten die Frauen. Christin (9:54,6) und Nicole Adler (9:55,4) liefen mithilfe von Tempomacherin Maya Rehberg tolle neue Bestzeiten und knackten zudem noch die 10-Minuten-Marke. Auch Jasmin Karthaus (10:58,5) und Lina von Petersdorff (11:03,5) konnten ihre Bestzeiten deutlich steigern. Christine Dörscher und Verena Becker folgten mit 11:35,0 und 12:45,4.


Wir freuen uns über ein gelungenes Sportfest und bedanken uns bei allen Helfern und Helferinnen, die die Durchführung ermöglicht haben sowie dem Trainer und Organisator Andreas Fuchs.

Unsere Mitgliedschaften