Hallen LM M/F + U18 - TSV Kronshagen – Turn- und Sportverein von 1924 e.V.
05.02.2020 | Leichtathletik News

Hallen LM M/F + U18

Hallen-Landesmeisterschaften: Simon Bäcker holt Titel über 3000m

Am 18./19. Januar wurden in Hamburg die Landesmeisterschaften für die Erwachsenen und Jugend U18 ausgetragen.

Ein Landesmeistertitel, zwei Silbermedaillen und drei Bronzemedaillen sowie zahlreiche neue persönliche Bestzeiten waren die Ausbeute der SG an diesem Wochenende.

Den einzigen Landesmeistertitel holte Simon Bäcker im 3000m Lauf der Männer. Nach verhaltenem Beginn wurde es auf dem letzten Kilometer immer schneller. In der letzten Runde ging Simon an die Spitze und setzte sich mit einem unwiderstehlichen Schlussspurt von seinen Verfolgern ab. Im Ziel blieb die Uhr bei einer neuen persönlichen Bestzeit stehen: 8:33,78! Dahinter erzielten die anderen Kronshagener Läufer hervorragende Zeiten: 4. Tim Edzards (8:35,74), Lars Schwalm (8:51), Yannick von Soosten (8:54), Vilmos Tomaschewski (8:57) und Philipp Rusch (9:00).

Eine tolle Steigerung erlebte Berit Mues im 800m Lauf der Frauen. Sie blieb mit 2:17,46 erstmals unter 2:20 und belegte damit einen hervorragenden 3.Platz. Ihre Teamkolleginnen Wiebke Frank und Jasmin Karthaus zeigten ebenfalls starke Leistungen und blieben in 2:26,49 (Platz 5.) und 2:29,83 (Platz 7) unter der Grenze von 2:30 min. Über 400m erkämpfte Berit sich in 60,27 sec den vierten Platz.

Ebenfalls auf den 3.Platz kam Nicole Adler über 3000m der Frauen. Mit 10:17,44 lag sie nur 7 Sekunden über ihrer Freiluftbestzeit. Nele Wellbrock kam als Sechste in 10:40 sogar bis auf 4 Sekunden an ihre Freiluftbestzeit heran. Auch Corinna Beck schlug sich mit 10:42 einen Platz dahinter achtbar.

Im 800m Rennen der Männer holte sich Neuzugang Miguel Daberkow Bronze in 1:58,69. Dafür, dass der Fokus im Moment auf der Verbesserung des Ausdauerniveaus liegt, ist das eine ordentliche Zeit. Lukas Meier, der noch der Jugendklasse angehört wurde Sechster mit 2:01,09.

Auf der 1500m Strecke verpasste Simon als Vierter knapp den Sprung aufs Podest. In 4:06,44 min blieb er knapp über seiner Bestzeit.

Die Staffeln sind immer ein spannender Abschluss des ersten Meisterschaftstages. Die Männerstaffel der SG in der Besetzung Balke, Berszuk, Heruth und Raschdorf holte sich die Silbermedaille. In 1:34,60 lag man etwa eine Sekunde hinter der siegreichen Staffel der TSG Bergedorf.

Die Frauen holten sich Bronze in der Besetzung Lange, Woch, Fitza und Mattern.

Die einzige Medaille, die nicht im Laufbereich erkämpft wurde, sicherte sich Neuzugang Lionel Coetzee. Trotz Oberschenkelverletzung sprang er mit 6,93 m bei den Männern im Weitsprung zu Silber. Ohne Verletzung hätte er auch in die Medaillenvergabe über 60m und 200m eingreifen können.

Erfreuliche Leistungssteigerungen erzielte die 15-jährige Julia Fitza im 200m Lauf mit 27,01 (8.Platz) und Nike Kluck im Kugelstoßen der weiblichen Jugend U18 10,49m (11.Platz).

Unsere Mitgliedschaften