Gold- und Bronzemedaille beim Bundessichtungsturnier U18 in Bochum - TSV Kronshagen – Turn- und Sportverein von 1924 e.V.
07.06.2021 | Judo News

Gold- und Bronzemedaille beim Bundessichtungsturnier U18 in Bochum

Am vierten und letzten Kampftag der Ruhr Games ging als erster Kronshagener Joel in der Gewichtsklasse -73 kg an den Start. Nach einem Freilos verlor er in der zweiten Runde seine Begegnung. In der Trostrunde entschied er den ersten Kampf dann für sich, konnte seinen Erfolg aber nicht ausbauen und schied vorzeitig aus dem Wettkampf aus.

Nikita konnte seine erste Begegnung in der Gewichtsklasse +90 kg gegen Pierre Edere mit einer Kontertechnik gewinnen. In der zweiten Runde geriert Nikita gleich zu Beginn mit einem O-goshi in Rückstand. Er konnte sich danach aber immer besser auf seinen Gegner einstellen und ihn mit einem Rückwurf bezwingen. Im dritten Kampf hatte Nikita das Nachsehen, verlor gegen den Hamburger Artur Heckel und holte sich somit die Bronzemedaille.

Erik musste in seiner ersten Begegnung -90 kg wegen Hinaustreten aus der Matte schnell eine Strafe hinnehmen, die er aber mit einer Hüfttechnik ausglich und den Kampf kurz vor Ende der regulären Kampfzeit mit einem Gegendreher für sich entschied. Im Halbfinale traf Erik auf den Potsdamer Paul Szymainski mit dem er kurzen Prozess machte und ihn mit einem gekonnten Schenkelwurf bezwang. Das Finale bestritt Erik gegen Maximilian Erler vom JSC Heidelberg Rhein-Neckar. In einem sehr ausgeglichenen und spannenden Finale konnte Erik trotz zweier Strafen nach drei Minuten eine Wertung durch Sumi-gaeshi erzielen und sechs Sekunden vor Wettkampfende mit einem Gegendreher die Goldmedaille sichern.

Bereits am Samstag kämpfte Kronshagener Michael, der in der Gewichtsklasse -55 kg in der Vorrunde leider ausschied.

“Aufgrund der langen Pause und der fehlenden Randoris mit zusätzlichen starken Partnern bin ich dennoch mit den Ergebnissen meiner Athleten auf dem heutigen, starken Bundessichtungsturnier sehr zufrieden gewesen.“, kommentierte abschließend Trainer Issa”

Danke an Landestrainer Jan Okur für die Einladung und Betreuung.

Unsere Mitgliedschaften